Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.12.2009

Petersplatz in Rom Papst Benedikt XVI. erteilt Segen “Urbi et Orbi”

Papst forderte die Menschen zu Toleranz und Solidarität auf.

Rom – Stunden nach der Attacke durch eine offenbar geistig verwirrte 25-jährige Frau hat Papst Benedikt XVI. heute Mittag den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“ („der Stadt und dem Erdkreis“) erteilt. Vor Tausenden Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom forderte das Oberhaupt der katholischen Kirche die Menschen zu Toleranz und Solidarität auf. Benedikt XVI. bezeichnete in seiner Ansprache die Kirche als „Quelle der Einheit“ und rief auch die Menschen in Krisengebieten zu gegenseitigem Respekt auf.

Gestern Abend hatte eine 25-jährige Italo-Schweizerin beim Einzug des Papstes in den Petersdom eine Barrikade übersprungen und den 82-Jährigen zu Fall gebracht. Benedikt XVI. selbst blieb bei dem Zwischenfall unverletzt, der 87-jährige Kardinal Roger Etchegaray brach sich im Getümmel jedoch die Hüfte und muss nach Angaben eines Sprechers des Vatikans operiert werden.

Bei der Angreiferin soll es sich um die gleiche Frau handeln, die bereits vor einem Jahr bei der Mitternachtsmesse zum Papst gelangen wollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papst-benedikt-xvi-erteilt-segen-urbi-et-orbi-5308.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen