Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Papst Benedikt XVI. ermutigt Menschen zu Zuversicht in 2012

© dts Nachrichtenagentur

01.01.2012

Papst Papst Benedikt XVI. ermutigt Menschen zu Zuversicht in 2012

Rom – Papst Benedikt XVI. hat die Menschen in seiner feierlichen Neujahrsmesse dazu ermutigt, zuversichtlich ins neue Jahr zu starten und warb für ein friedliches Zusammenleben der Völker, Kulturen und Religionen.

Er appellierte zudem in seiner Predigt an Familien und Schulen „die Jugend zur Gerechtigkeit und zum Frieden erziehen“. Die Jungen und Mädchen von heute würden in einer Welt aufwachsen, die kleiner geworden sei, in der beständige, wenn auch nicht immer direkte Kontakte zwischen den verschiedenen Kulturen und Traditionen bestünden.

„Für sie ist es heute mehr denn je unerläßlich, den Wert und den Weg des friedlichen Zusammenlebens, der gegenseitigen Achtung, des Dialogs und des Verstehens zu lernen“, so der Papst.

Ohne solche Erziehung könnten „die gesellschaftlichen Gegebenheiten, in denen sie aufwachsen, Jugendliche dazu bringen, in ihrem Denken und Handeln eine intolerante und gewalttätige Weise anzunehmen“, mahnte der Benedikt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/papst-benedikt-xvi-ermutigt-menschen-zu-zuversicht-in-2012-32692.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen