Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Aktuelle Wettervorhersage

© Stefan-Xp / CC BY-SA 3.0

20.07.2019

Wetter aktuell Wetterdienst weitet Unwetterwarnung aus

Örtlich könne es zu Überflutungen von Kellern und Straßen kommen.

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Warnung vor schweren Gewittern auf den Osten Deutschlands ausgeweitet. Betroffen seien neben Teilen der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Bayern nun auch Teile der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg, teilte der DWD am Samstagabend mit.

Es könne örtlich zu Blitzschäden und durch Hagelschlag zu Schäden an Autos und landwirtschaftlichen Kulturen kommen. Zudem könnten örtlich Bäume entwurzelt und Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen, so der Wetterdienst weiter.

Die aktuellen Warnungen gelten für die Zeit von Samstagabend um 19:00 Uhr bis in die späten Abendstunden um 22:00 Uhr. Eine Verlängerung der Warnungen und eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sei weiterhin möglich, so der DWD.

Die Kaltfront eines nach Südnorwegen ziehenden Tiefs erreiche nachts etwa die Mitte Deutschlands und am Sonntag den Südosten. Dabei werde die anfangs im Osten und Südosten noch wirksame sehr warme Luft durch frischere Atlantikluft ersetzt. Dabei entstünden teils schwere Gewitter. Die Gewitterfront bewege sich weiter in östlicher Richtung und greift im Verlauf auf den Süden und Osten Deutschlands über, so der Wetterdienst.

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© Deutscher Wetterdienst / newsburger.de

URL zum Artikel: /panorama/wettervorhersage.html

Weitere Meldungen

Demo der "Identitären Bewegung" am 20.07.2019

© über dts Nachrichtenagentur

Kundgebungen „Identitäre“ demonstrieren in Halle – Großer Gegenprotest

Die Demonstration der "Identitären Bewegung" (IB) in Halle (Saale) und insbesondere die Gegenproteste haben am Samstag mehrere tausend Menschen auf die ...

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Bruchsal Mindestens drei Tote nach Flugzeugabsturz

Im baden-württembergischen Bruchsal nahe Karlsruhe sind am frühen Samstagnachmittag mindestens drei Menschen bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommen. ...

Iran

© über dts Nachrichtenagentur

"Revolutionsgarden" Iran stoppt westliche Tanker

Der Iran hat am Freitag vorübergehend zwei westliche Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Zunächst wurde die unter britischer Flagge und zu einem ...

Bericht Iran stoppt britischen Tanker in der Straße von Hormus

Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben einen britischen Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Das meldet die IRGC am Freitag auf ihrer Internetseite. ...

"Katastrophenjahr" Theologin wirft Bischofskonferenz „Beschönigung“ der Lage vor

Die Erfurter Theologieprofessorin Julia Knop, die im Frühjahr mit einer schonungslosen Analyse der Lage in der katholischen Kirche Furore gemacht hatte, ...

Bericht Erdbeben in Griechenland

In Griechenland hat sich am Freitagnachmittag ein Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 5,0 bis 5,3 an. Diese Werte werden oft später ...

Zunehmende Unfälle Polizeigewerkschaft für Begrenzung der Zahl von Miet-E-Scootern

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgefordert, angesichts der ...

Japan Zahl der Toten nach Brandanschlag steigt auf 33

Nach dem Brandanschlag auf ein Animationsstudio im japanischen Kyoto ist die Zahl der Toten auf mindestens 33 gestiegen. Mindestens 35 weitere Personen ...

Berichte Iran hält „ausländischen Öltanker“ fest

Der Iran hat offenbar einen "ausländischen Öltanker" im Persischen Golf festgesetzt. Der Vorfall soll sich bereits am Sonntag ereignet haben, berichten am ...

Japan Zahl der Toten nach Brandanschlag steigt auf 23

Nach dem Brandanschlag auf ein Animationsstudio im japanischen Kyoto ist die Zahl der Toten auf mindestens 23 gestiegen. Dutzende weitere Personen seien ...

Japan Mehrere Tote bei Brand in Animationsstudio

Im japanischen Kyoto sind am Donnerstag mehrere Personen bei einem Brand in einem Animationsstudio ums Leben gekommen. Man gehe von mindestens zehn Toten ...

NRW Razzia gegen islamistische Gefährder

Im Raum Düren sowie in Köln hat die nordrhein-westfälische Polizei am frühen Donnerstagmorgen Wohnungen von Gefährdern aus dem islamistischen Umfeld durchsucht. ...

Bericht Weniger Tote durch Polizeikugeln

Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen. Im Jahr 2017 hatte die Zahl noch bei 14 Toten gelegen, berichtet ...

Fall Lügde 49-Jähriger zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt

Das Landgericht Detmold hat im Prozess um den Missbrauchsfall Lügde einen 49-jährigen Mann zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. ...

Stefanie Hertel Volksmusikerin will auf fremdenfeindliche Fans verzichten

Die Volksmusikerin Stefanie Hertel will mit fremdenfeindlichen Fans ihrer Musik nichts zu tun haben. "Auf jemanden, der sich davon angegriffen fühlt, dass ...

Rechtspopulistische Strömungen GdP regt mehr politische Bildung für Polizisten an

Um Sympathien für rechtsextreme und rechtspopulistische Strömungen innerhalb der Polizei entgegenzuwirken, hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mehr ...

Bildung OECD-Bildungsdirektor rät zu deutschem Zentralabitur

Der OECD-Bildungsdirektor und Chef der PISA-Studie, Andreas Schleicher, rät Deutschland zu einem bundesweiten Zentralabitur. "Ein Abitur auf Landesebene ...

Jahresbericht Polizei beschlagnahmt fast 1.600 Schusswaffen an Flughäfen

Die Beamten der Bundespolizei haben bei ihren gut 88 Millionen Luftsicherheitskontrollen an 14 deutschen Flughäfen im Jahr 2018 genau 404.381 "verbotene ...

Erderwärmung Klimaprofessorin fürchtet Anstieg von Hitzetoten

Deutschlands erste Professorin für die Erforschung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit an der Berliner Charité, Sabine Gabrysch, warnt vor ...

Umfrage Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße per Messenger

Mehr als jeder zweite deutsche Sommerurlauber (56 Prozent) verschickt Urlaubsgrüße per Messenger. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ...

Sachsen-Anhalt Wartezeiten auf Krankenwagen oft zu lang

Patienten in Sachsen-Anhalt müssen bei Notfällen immer öfter lange auf einen Krankenwagen warten. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung ...

München Deutlich mehr Unfälle mit Fahrrädern als mit E-Scootern

In München hat es im ersten Monat nach Einführung der Elektrotretroller mehr als 40 Mal so viele Fahrradunfälle gegeben als Unfälle mit den sogenannten ...

Statistisches Bundesamt Nettozuwanderung im Jahr 2018 bei 400.000 Personen

Im Jahr 2018 sind rund 400.000 Personen mehr nach Deutschland zugezogen als aus der Bundesrepublik fortgezogen. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1,585 ...

LAG-FW-Vorsitzender Digitalisierung bietet in der Pflege Chancen

Franz Loth, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen (LAG FW), warnt davor, das Thema Digitalisierung zu ...

Polizei Gewerkschaften kritisieren verpflichtende Video-Vernehmungen

Die verpflichtenden Video-Vernehmungen ab Januar sorgen bei vielen Polizeidienstellen und Gewerkschaften für Ärger. "Nur ein kleiner Teil der Behörden ist ...

Medikamenten-Engpass Ärztepräsident will Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve

Angesichts der immer häufiger auftretenden Medikamenten-Knappheit hat Ärztepräsident Klaus Reinhardt den Aufbau einer nationalen Arzneimittelreserve für ...

Lindenberg 56-Jähriger bei Auseinandersetzung in Wohnung getötet

In Lindenberg im schwäbischen Landkreis Lindau ist in der Nacht zu Sonntag ein 56 Jahre alter Mann nach einer Auseinandersetzung in einer Wohnung ums Leben ...

Bericht Starkes Erdbeben in Indonesien

In Indonesien hat sich am Sonntag ein starkes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke zwischen 7,0 und 7,2 an. Diese Werte werden oft später ...

Bericht Bundespolizei fädelte Abschiebung von Bremer Clan-Chef ein

Der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann, hat die Abschiebung eines berüchtigten Bremer Clan-Chefs mit dem Chef des libanesischen ...

Eschau bei Aschaffenburg 60-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Im bayerischen Eschau bei Aschaffenburg ist am Samstag ein 60-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 09:30 Uhr war der ...

Nach Blitzer-Urteil Jenoptik will Lasermessgeräte umrüsten

Nach dem Urteil des Saarländischen Verfassungsgerichtshofs, wonach Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr ohne überprüfbare Messdaten nicht ...

Gutachten Grundwasser in Ludwigshafen teilweise radioaktiv belastet

In Ludwigshafen ist Grundwasser teilweise radioaktiv belastet. Das geht aus einem im August 2018 erstellten Gutachten hervor, das die Landesbehörde ...

Österreich Fahrverbote in Tirol trotz Urlauberflut aus NRW

Trotz des Ferienbeginns in Nordrhein-Westfalen an diesem Wochenende hält Tirol an seinen umstrittenen Fahrverboten mitten in der Urlaubszeit fest. "Was die ...

Weitere Nachrichten