Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.02.2010

Pannenserie bei Toyota weitet sich auf Bremsen aus

Tokio – Nach den defekten Gaspedalen setzt sich die Pannenserie beim japanischen Autobauer Toyota weiter fort. Nun sind bei dem Konzern Beschwerden über Mängel bei den Bremsen des Modells Prius eingegangen. Betroffen sei die neueste Version des Hybridmodells, Einzelheiten zu den Problemen gab Toyota bislang allerdings nicht bekannt.

Offenbar liegen dem Konzern die Beschwerden bereits seit Ende des letzten Jahres vor. Erst vor wenigen Tagen hatte Toyota wegen Gaspedal-Mängeln 1,8 Millionen Autos in Europa und 2,3 Millionen in den USA zurückgerufen. Von der Rückholaktion waren zudem mehr als 180000 Fahrzeuge in Kanada, China, Lateinamerika, Afrika und dem Nahen Osten betroffen.

Es bestehe die Gefahr, dass sich das Gaspedal der Autos verklemmt und sich das Gas somit nicht mehr zurücknehmen lässt. In den Vereinigten Staaten sei es dadurch bereits zu ersten Unfällen gekommen, die US-Regierung erwägt nun, gegen den Autobauer vorzugehen. Kanadische Toyota-Besitzer und -Fahrer haben eine Sammelklage gegen den Konzern eingereicht.

Die Toyota-Führung unter Akio Toyoda und Shinichi Sasaki hat sich unterdessen für die Probleme mit dem klemmenden Gaspedal entschuldigt. Der Autokonzern, dessen Modelle bislang als besonders zuverlässig galten, könnte durch die Pannen nun einen enormen Imageschaden erfahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pannenserie-bei-toyota-weitet-sich-auf-bremsen-aus-6575.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen