Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.07.2010

Panne beim Andocken an Internationale Raumstation

Moskau – Beim Andocken eines russischen Raumfrachters an die Internationale Raumstation ISS hat es am Freitag eine schwere Panne gegeben. Der am Mittwoch gestartete Raumfrachter verfehlte die Raumstation und flog an der ISS vorbei. Möglicherweise werde demnächst ein zweites Andockmanöver versucht, hieß es.

Grund ist nach Angaben der NASA ein Defekt am automatischen Kopplungssystem. „Die ISS-Besatzung hatte keine Zeit mehr, das Versorgungsschiff manuell an die Station anzukoppeln“, sagte ein NASA-Sprecher. Ein nächster Versuch kann erst unternommen werden, wenn der Raumfrachter eine „Ehrenrunde“ um die Erde absolviert hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/panne-beim-andocken-an-internationale-raumstation-11485.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen