Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.05.2010

Pakistan sperrt Videoplattform YouTube

Islamabad – Pakistan hat den Zugang zur Internet-Videoplattform YouTube blockiert. Die pakistanischen Behörden teilten mit, dass sie aufgrund des „wachsenden blasphemischen Inhalts“ der Seite allen Internetprovidern aufgetragen hätten, den Zugang komplett zu sperren. Erst gestern hatte ein pakistanisches Gericht den Behörden aufgetragen, die Social-Networking-Seite Facebook zu sperren. Die Seite hatte einen Karikaturen-Wettbewerb über den islamischen Propheten Mohammed ausgerufen. Medienberichten zufolge war in Pakistan heute auch der Zugang zur Online-Enzyklopädie Wikipedia und zum Fotoforum Flickr nur eingeschränkt möglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pakistan-sperrt-videoplattform-youtube-10546.html

Weitere Nachrichten

Internet Security Suite 2010

© Steve Byland, 123RF.com

Browser-Erweiterungen Sensible Daten auch zahlreicher Bundespolitiker ausgespäht

Unter den detaillierten Daten von drei Millionen deutschen Internet-Nutzern, die das NDR Magazin "Panorama" (Sendung: Donnerstag, 3. November, 21.45 Uhr im ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Streit um Klimaschutz Özdemir attackiert Gabriel

Im Streit um den Klimaschutzplan der Bundesregierung hat Grünen-Chef Cem Özdemir den SPD-Vorsitzenden und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel scharf ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht CDU konkretisiert Forderung nach Verbot der religiösen Kinder-Ehe

Um gegen Kinderehen wirksamer vorgehen zu können, will die CDU die 2009 eingeführte Liberalisierung bei der religiösen Eheschließung ohne vorherige ...

Weitere Schlagzeilen