Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Youtube-Nutzer am Computer

© dts Nachrichtenagentur

17.09.2012

Anti-Islam-Video Pakistan blockiert Youtube

Bisher waren in Pakistan lediglich alle Links gesperrt worden.

Islamabad – Die pakistanische Regierung hat die Internet-Plattform Youtube nun komplett gesperrt. Das teilte die Regierung des Lande am Montag mit. Hintergrund ist das bei Youtube veröffentlichte Islam-kritische Video, das rund um den Globus zu teils heftigen Protesten geführt hatte.

Bisher waren in Pakistan lediglich alle Links, die zu dem Video führten, gesperrt worden. Nun bleibe die komplette Seite so lange unzugänglich, bis Youtube sich bereit erkläre, das Video vollständig zu entfernen, sagte Premierminister Raja Pervez Ashraf.

Der Film eines Amerikaners, der Islam-feindliche Äußerungen beinhaltet, hatte erstmals am vergangenen Dienstag zu Protesten in der ägyptischen Hauptstadt Kairo geführt. Seither wurden weltweit mehrere US-Botschaften angegriffen und über 12 Menschen getötet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/pakistan-blockiert-youtube-56685.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Internet Verbraucherschützer für Schutz vor digitaler Diskriminierung

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, fordert von der nächsten Bundesregierung mehr Schutz vor digitaler Diskriminierung. ...

Weitere Schlagzeilen