Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Parteitag von Bündnis 90 / Die Grünen

© über dts Nachrichtenagentur

21.09.2013

Pädophilie-Vorwürfe Aufklärer fordert Grüne zu Zeitzeugentreffen auf

„Einschüchtern lassen wir uns nicht.“

Berlin – In der Debatte um die Pädophilie-Vorwürfe hat der Politologe Franz Walter die Grünen zu einem Zeitzeugentreffen aufgefordert.

„Es gibt viele, die damals bei den Debatten dabei waren. Es ist ihre historische Pflicht zu klären: Wie konnten diese Forderungen Eingang in unsere Programme finden“, sagte Walter dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Das alles zunächst ohne Kameras und Mikros. Aber dann Klartext reden und keine Nebelkerzen mehr.“

Der Wissenschaftler vom Göttinger Institut für Demokratieforschung untersucht im Auftrag der Grünen den Einfluss pädophiler Gruppen in den Anfangsjahren der Partei.

Zur politischen Dimension seiner Forschungen sagte Walter: „Wir müssen vorsichtig sein. Bei dem kleinsten Fehler, etwa wenn ich auf eine Quelle hereinfalle, werde ich am Pranger stehen.“ Jedoch betonte er: „Einschüchtern lassen wir uns nicht.“ Wissenschaft müsse frei sein, auch wenn es weh tue.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/paedophilie-vorwuerfe-aufklaerer-walter-fordert-gruene-zu-zeitzeugentreffen-auf-66063.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen