Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.06.2010

Ozzy Osbourne will seinen Körper nach Tod in Museum ausstellen

Los Angeles – Der britische Rockmusiker Ozzy Osbourne will seinen Körper nach seinem Tod der Wissenschaft zur Verfügung stellen. „Nach allem, was man hört, bin ich ein medizinisches Wunder. Wenn ich sterbe, sollte ich meinen Körper an das Natural History Museum spenden“, sagte der 61-Jährige gegenüber der Tageszeitung „Sunday Times“.

In seinen früheren Jahren habe der Rocker nach eigener Aussage teilweise bis zu vier Flaschen Cognac am Tag getrunken, bis er das Bewusstsein verlor. „Während wir die Fernsehserie „The Osbournes“ gedreht haben, habe ich 42 Arten verschriebener Medikamente geschluckt, morgens, mittags und abends – und das neben all dem Dope, das ich in meinem „Safe“-Raum ohne Kameras geraucht habe“, so der Musiker. Osbourne war in den 1970er Jahren als Sänger der Band „Black Sabbath“ bekannt geworden. Nachdem er wegen Drogen- und Alkoholproblemen aus der Band gefeuert wurde, startete der Rocker eine erfolgreiche Solokarriere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ozzy-osbourne-will-seinen-koerper-nach-tod-in-museum-ausstellen-10718.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Weitere Schlagzeilen