Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Festnahme mit Handschellen

© über dts Nachrichtenagentur

08.06.2017

Ostwestfalen Bundesanwaltschaft lässt Terrorverdächtigen festnehmen

Mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“.

Karlsruhe – Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch in Ostwestfalen ein mutmaßliches Mitglied der terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS) festnehmen lassen. Der Beschuldigte ist ein 23-jähriger syrischer Staatsangehöriger und sei „dringend verdächtig“, sich als Mitglied an der Terrormiliz beteiligt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft am Donnerstag in Karlsruhe mit.

Dem Beschuldigte wird konkret vorgeworfen, Anfang September 2015 nach Deutschland eingereist zu sein und hier als Kontaktperson zwischen dem IS-Sprachrohr Amaq und möglichen Attentätern der Terrororganisation agiert zu haben.

Der Beschuldigte wurde am Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der ihm den Haftbefehl eröffnet und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ostwestfalen-bundesanwaltschaft-laesst-terrorverdaechtigen-festnehmen-97853.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen