Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Opel

© über dts Nachrichtenagentur

04.09.2013

Opel Neumann sieht Fortschritte bei Sanierung

„Wir ha­ben die La­ge klar sta­bi­li­siert. Bei Opel geht es wie­der aufwärts.“

Rüsselsheim – Die Sanierung des angeschlagenen Autobauers Opel kommt nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden Karl-Thomas Neumann gut voran. „Wir ha­ben die La­ge klar sta­bi­li­siert. Bei Opel geht es wie­der aufwärts“, sagte Neumann im Gespräch mit der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Die Auf­bruch-Stim­mung sei über­all zu spü­ren.

„Bis 2016 wol­len wir Opel wie­der in die Ge­winn­zo­ne führen.“ Neumann betonte, die geplante Schließung des Opel-Werks Bochum sei endgültig und trage zum Abbau von Überkapazitäten bei, „um die Kos­ten in den Griff zu be­kom­men“. Jetzt gehe es darum, gemeinsam „gu­te Lö­sun­gen für die Be­schäf­tig­ten“ in Bochum zu finden.

Zufrieden zeigte sich der Opel-Chef mit der Nachfrage nach den neuen Modellen Mokka und Adam. „Ak­tu­ell gibt es 120.000 Be­stel­lun­gen für den Mok­ka und 50.000 für den Adam. Ins­ge­samt sind wir wie­der die dritt­größ­te Pkw-Mar­ke in Eu­ro­pa“, sagte Neumann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/opel-neumann-sieht-fortschritte-bei-sanierung-65452.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen