Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Keine Werksschließungen bis 2014

© dapd

24.03.2012

Opel Keine Werksschließungen bis 2014

„Es steht keine Entscheidung zu Werkschließungen auf der Tagesordnung.“.

Berlin – Opel-Vorstandschef Karl-Friedrich Stracke hat Gerüchte über unmittelbar bevorstehende Werksschließungen in Europa zurückgewiesen. „Wir haben eine klare Standortsicherung bis Ende 2014 und die gilt“, sagte Stracke der „Bild“-Zeitung (Samstagausgabe).

In der Aufsichtsratssitzung kommenden Mittwoch sollten lediglich Möglichkeiten, das Geschäft profitabler zu gestalten, erörtert werden: „Es steht keine Entscheidung zu Werkschließungen auf der Tagesordnung.“ Lohnkürzungen oder die Streichung von Zulagen wollte Stracke nicht ausschließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/opel-keine-werksschliessungen-bis-2014-47273.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen