Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.03.2010

Online-Überweisungen mit Facebook

Palo Alto – Die Community-Website Facebook hat einen neuen Service zugelassen, der es ermöglicht, dass sich Freunde kleine Geldbeträge über das soziale Netzwerk überweisen. Die Anwendung mit dem Namen „Buxter“ kann über Facebook Transaktionen in Euro und US-Dollar ausführen, in den nächsten vier Wochen soll die britische Währung Sterling dazukommen. Das kleine Programm wird von dem Unternehmen „ClickandBuy“ betrieben, bei dem schon mehr als 13 Millionen Menschen Accounts besitzen. „Die Leute schicken sich Status, Informationen und Bilder auf Facebook. Warum nicht auch Geld?“, sagte der Senior Vice President von ClickandBuy, Christian von Hammel-Bonten. Der Service sei für kleinere Beträge bis zu maximal fünfzig Euro gedacht, die sich aber nur Freunde auf Facebook senden könnten. Von Hammel-Bonten hofft, dass die Leute den Dienst nutzen, um sich gegenseitig gemeinsame Ausgaben zu zahlen, wie beispielsweise Kinokarten oder Restaurant-Rechnungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/online-ueberweisungen-mit-facebook-7820.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen