Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Online-News in den USA beliebter als Zeitungen

Washington – In den USA laufen Online-Nachrichten den traditionellen Printmedien immer mehr den Rang ab. Laut einer Umfrage des US-Forschungsinstituts Pew unter mehr als 2.200 Erwachsenen sind Online-Nachrichten für 61 Prozent der Menschen die tägliche Hauptinformationsquelle. Lediglich lokale und nationale Fernsehsender würden mit 71 beziehungsweise 78 Prozent noch häufiger genutzt, um sich über das Tagesgeschehen zu informieren. Die meisten US-Amerikaner greifen demzufolge vor allem auf Online-News von Google, AOL, CNN und BBC zurück. Laut der Umfrage nutzen demgegenüber 50 Prozent lokale Tageszeitungen zur Information, bei nationalen Zeitungen wie der „New York Times“ oder der „USA Today“ liegt der Wert nur bei 17 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/online-news-in-den-usa-beliebter-als-zeitungen-7741.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen