Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Online-Marktplatz für Drogen zerschlagen

© AP, dapd

17.04.2012

USA Online-Marktplatz für Drogen zerschlagen

15 Festnahmen in mehreren Ländern.

Los Angeles – Mit der Festnahme von 15 Verdächtigen in mehreren Ländern ist nach Angaben der US-Behörden ein Online-Umschlagplatz für Drogen zerschlagen worden. Acht der Beschuldigten hätten eine Website betrieben, die Anbietern von Drogen den anonymen Verkauf ihrer Waren ermöglicht habe, hieß es in der Anklageschrift, die am Montag (Ortszeit) in Los Angeles veröffentlicht wurde. Die Männer verkauften demzufolge unter anderem LSD, Ecstasy und Marihuana in 34 Länder.

Von 2007 bis 2009 wurden über die Website mehr als 5.000 Bestellungen im Wert von mehr als einer Million Dollar bearbeitet. Die Kunden konnten die Ware in bar, via Western Union oder PayPal bezahlen. Der mutmaßliche Anführer wurde am Montag in den Niederlanden festgenommen, wie die Behörden erklärten. Die anderen Verdächtigen wurde in den Niederlanden, in Kolumbien und mehreren US-Staaten festgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/online-marktplatz-fuer-drogen-zerschlagen-50744.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen