Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

Online-Banking: Erfolgreicher Angriff gegen chipTAN comfort-Verfahren

Aachen (openPR) – Beim chipTAN comfort-Verfahren gefährden neu aufgedeckte Angriffsmöglichkeiten die Sicherheit des Online-Banking. RedTeam Pentesting gelang es, Überweisungen trotz des Einsatzes von chipTAN comfort unbemerkt auf dritte Konten umzuleiten. Aktuell wird das chipTAN comfort-Verfahren unter anderem von den Sparkassen als neues, sicheres Online-Banking-Verfahren eingeführt.

ChipTAN comfort ist ein neues Verfahren, welches die Sicherheit im Online-Banking verbessern soll. Statt klassischer TAN- oder iTAN-Listen wird ein zusätzliches Gerät mit eigenem Bildschirm verwendet. Dieses zeigt dem Benutzer die Transaktion zur Bestätigung an. So soll verhindert werden, dass Daten unbemerkt manipuliert werden.

Die vorgestellten Angriffe auf chipTAN comfort sind sogenannte Man-in-the-Middle-Angriffe. Dabei kontrolliert ein Angreifer den Datenverkehr zwischen dem Bankkunden und der Online-Banking-Webseite. Insbesondere sind auch Manipulationen des Datenverkehrs möglich. Solche Angriffe, zum Beispiel mittels Phishing und Trojanern, sind heute bereits gängige Praxis. Die gegen chipTAN comfort entwickelten Angriffe lassen sich trotz des zusätzlichen, vertrauenswürdigen Geräts nicht sicher erkennen. Die Anzeige des Geräts bestätigt die Anzeige der Online-Banking-Webseite.

RedTeam Pentesting hat innerhalb weniger Tage ein Beispielprogramm entwickelt, welches einen der vorgestellten Angriffe automatisiert durchführt. Im Rahmen einer Demonstration wurde von diesem Programm eine Überweisung auf ein anderes Konto umgeleitet.

Die von RedTeam Pentesting aufgedeckten Angriffsmöglichkeiten ähneln den bekannten Angriffen auf das iTAN-Verfahren und erfordern einen vergleichbaren Aufwand. Die entsprechenden Angriffsmöglichkeiten gegen iTAN wurden von RedTeam Pentesting bereits 2005 vorgestellt. Seit 2008 werden solche Angriffe auch in der Praxis beobachtet (BKA PDF). Es ist zu vermuten, dass bei einer entsprechenden Verbreitung des chipTAN comfort-Verfahrens auch dieses vermehrt angegriffen wird.

RedTeam Pentesting bietet individuelle Penetrationstests, durchgeführt von einem Team spezialisierter IT-Sicherheitsexperten. Ein Penetrationstest bezeichnet die Sicherheitsüberprüfung eines IT-Systems durch einen kontrollierten Angriff. RedTeam Pentesting hat bereits 2005 Schwachstellen im iTAN-Verfahren aufgedeckt. Diese erstmalige Veröffentlichung von Angriffsmöglichkeiten auf das gerade neu eingeführte Verfahren wurde in der Öffentlichkeit viel beachtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/online-banking-erfolgreicher-angriff-gegen-chiptan-comfort-verfahren-3958.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen