Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Olympiasieger Bekele von äthiopischem Verband suspendiert

© dapd

20.01.2012

Suspendierung Olympiasieger Bekele von äthiopischem Verband suspendiert

Agent: “Natürlich wird Kenenisa zu den Olympischen Spielen fahren”.

Brüssel – Doppel-Olympiasieger Kenenisa Bekele ist vom äthiopischen Leichtahtletikverband vorübergehend suspendiert worden, seine Olympiateilnahme in London steht damit auf dem Spiel. Der Langstreckenstar, der in Peking 2008 Gold über 5.000 und 10.000 Meter geholt hatte, war nicht zu einem Trainingslager erschienen und ist nun einer von 35 Athleten, die um ihr Olympiaticket bangen müssen.

“Natürlich wird Kenenisa zu den Olympischen Spielen fahren”, sagte Bekeles Agent. Jos Hermens glaubt, dass der äthiopische Verband nach den schlechten Ergebnissen bei den Weltmeisterschaften in Daegu nur die Muskeln spielen lassen wollte. Diesen Eindruck verstärkte die Präsidentin des Verbandes: “Die Athleten müssen sich an die Regeln halten”, sagte Bisrat Gashawten Tirfe, die Bekele und den anderen Sportler eine Aufhebung der Suspendierung zusicherte, wenn diese bei einem zukünftigen Trainingslager erscheinen würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/olympiasieger-bekele-von-athiopischem-verband-suspendiert-35207.html

Weitere Nachrichten

Usain Bolt

© Nick Webb / CC BY 2.0

Dopingverdächtigungen Sprintstar Julian Reus nennt Spekulationen über Bolt unseriös

Julian Reus hält nichts davon, sich an Dopingverdächtigungen gegen Superstar Usain Bolt zu beteiligen. "Fakt ist, dass er über all die Jahre kein einziges ...

Fahne von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Dopingvorwürfe Russland akzeptiert IAAF-Ausschluss

Der russische Leichtathletik-Verband ARAF hat nach den jüngsten Dopingvorwürfen den Ausschluss aus dem Weltverband IAAF akzeptiert. Russland wolle keine ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

WADA Weltdopingagentur empfiehlt Ausschluss Russlands aus IAAF

Die unabhängige Ermittlungskommission der Weltdopingagentur WADA hat dem Internationalen Leichtathletikverband IAAF empfohlen, Russland auszuschließen. ...

Weitere Schlagzeilen