Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Oliver Kahn kritisiert Hertha BSC

© dapd

20.02.2012

Keine Kontinuität Oliver Kahn kritisiert Hertha BSC

“Hertha agiert nach dem ‘Trial and Error’-Prinzip – Versuch und Irrtum”.

Berlin – Der frühe Fußball-Nationaltorhüter Oliver Kahn hat Bundesligist Hertha BSC wegen der Trainer-Verpflichtung von Otto Rehhagel kritisiert. “Nach vier Trainern in zweieinhalb Jahren lässt sich aktuell in Berlin keine kontinuierliche sportliche Linie erkennen. Hertha agiert nach dem ‘Trial and Error’-Prinzip – Versuch und Irrtum”, schrieb Kahn am Montag in seinem Blog auf eurosport.yahoo.de. Gleichwohl sei Rehhagel eine “Trainerinstanz in Deutschland”. Diese Idee bedeute aber gleichzeitig, “dass Preetz zur neuen Saison eine weitere, diesmal zukunftsfähige Trainerlösung benötigt”.

Aufsteiger Hertha BSC hatte am Sonntag Otto Rehhagel offiziell als neuen Trainer vorgestellt. Der 73-Jährige wird bis zum Saisonende die Mannschaft als Chefcoach betreuen, anschließend aber sein Engagement in der Hauptstadt beenden. Hertha befindet sich nach elf sieglosen Spielen derzeit auf dem 15. Platz in der Tabelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oliver-kahn-kritisiert-hertha-bsc-41103.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen