Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Offenbar Terminschwierigkeiten bei Hartz-IV-Reform

© dts Nachrichtenagentur

18.09.2010

Offenbar Terminschwierigkeiten bei Hartz-IV-Reform

Berlin – Die Pläne von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zur Reform der Hartz-IV-Leistungen werden nach Einschätzung ihres eigenen Ministeriums auf erhebliche Schwierigkeiten stoßen. Insbesondere die „modellhafte Einführung“ der von der Ministerin für Mitte 2011 angekündigten Bildungskarte werde in einem internen Vermerk als „illusorisch“ bezeichnet, berichtet „Der Spiegel“.

Im Februar hatte das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass bis Ende des Jahres die Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger neu berechnet und Bildungsausgaben für Kinder und Jugendliche stärker berücksichtigt werden müssen. Anfang kommender Woche wolle von der Leyen ihre Pläne für das Bildungspaket vorstellen, das Kindern aus Hartz-IV-Familien unter anderem Zugang zu Nachhilfe und Musikunterricht sowie Zuschüsse für Schulessen verschaffen soll.

Mittelfristig will von der Leyen diese Sachleistungen über eine elektronische Bildungskarte für Hartz-IV-Kinder abrechnen. In einem Papier des Ministeriums heißt es allerdings, dass der geplante Start im Juli 2011 vor allem wegen organisatorischer Probleme kaum zu schaffen sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/offenbar-terminschwierigkeiten-bei-hartz-iv-reform-15264.html

Weitere Nachrichten

Malu Dreyer

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag in Kabul Dreyer fordert Überprüfung von Abschiebungen nach Afghanistan

Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat die Bundesregierung aufgefordert, ihre Haltung zu Abschiebungen nach Afghanistan auf den Prüfstand zu stellen. ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Sanders Trump steht nicht für die Mehrheit der US-Bürger

Der US-Senator Bernie Sanders warnt die Deutschen davor zu glauben, alle US-Bürger stünden hinter dem europakritischen Kurs Donald Trumps: "Ich möchte, ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

US-Medien Trump will aus Pariser Klimaabkommen aussteigen

US-Präsident Donald Trump hat sich offenbar dazu entschieden, aus dem Pariser Klimaschutzabkommen auszusteigen. Das berichten mehrere US-Medien unter ...

Weitere Schlagzeilen