Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.08.2010

Offenbar mindestens 15 Tote bei Angriff auf Hotel in Mogadischu

Mogadischu – In Somalia haben Bewaffnete am Dienstag ein Hotel in Mogadischu gestürmt, das oft von Regierungsmitgliedern aufgesucht wird. Nach Angaben der Afrikanischen Union sollen mindestens 15 Menschen getötet worden sein.

Zeugenberichten zufolge seien zum Zeitpunkt der Erstürmung zahlreiche Mitglieder der Legislative des afrikanischen Landes im Gebäude gewesen. Das Hotel sei von Polizeikräften umstellt, im Hotel seien Schüsse zu hören gewesen, hieß es aus Polizeikreisen.

Seit Montag sind in Mogadischu über 40 Menschen getötet worden. In den Kämpfen stehen sich Regierungstruppen und Mitglieder der Rebellengruppe Shebab gegenüber.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/offenbar-mindestens-15-tote-bei-angriff-auf-hotel-in-mogadischu-13488.html

Weitere Nachrichten

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen