Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.10.2009

Offenbar 30 deutsche Islamisten in Al-Qaida-Camp ausgebildet

Berlin – In einem paramilitärischen Trainingslager in Pakistan sind offenbar auch mindestens 30 Islamisten aus Deutschland ausgebildet worden. Wie die US-Tageszeitung „Washington Post“ unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise berichtet, seien zehn davon bereits dieses Jahr nach Deutschland zurückgekehrt. Auch aus den USA seien Islamisten zur Ausbildung in entsprechende Camps gereist. Generell halte der Zustrom in derartige Lager trotz fortwährender Bekämpfung durch den US-Geheimdienst CIA an. Im Vorfeld der Bundestagswahl war erstmals auch ein an Deutschland adressiertes Drohvideo der Taliban im Internet aufgetaucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/offenbar-30-deutsche-islamisten-in-al-qaida-camp-ausgebildet-2668.html

Weitere Nachrichten

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

Innenstaatssekretär Krings Integrationsbeauftragte muss „grundlegend umdenken“

Der Staatssekretär im Innenministerium, Günther Krings (CDU), hat die Arbeit der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), nach dem ...

Hans-Christian Ströbele

© Sargoth / gemeinfrei

Ströbele Karlsruher Urteil zu NSA-Spionagezielen „Enttäuschung“

Hans-Christian Ströbele, Grünen-Politiker und dienstältestes Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestages zur Kontrolle der Geheimdienste ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann beharrt auf Anspruch auf das Außenministerium

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat den Anspruch der Sozialdemokraten auf das Außenministerium bekräftigt. "Die Vereinbarungen der Koalition lassen ...

Weitere Schlagzeilen