Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aydan Özoğuz

© über dts Nachrichtenagentur

02.08.2015

Özoguz Bearbeitung der Asyl-Anträge muss schneller gehen

Man habe bis zu 240.000 Anträge noch abzuarbeiten.

Berlin – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat die raschere Abarbeitung von Anträgen im Asyl-Wesen angemahnt. Sie müsse „sagen, das ist eine der Hauptherausforderungen, diesen Antragsstau müssen wir wegbekommen“, erklärte Özoguz in einem Interview mit dem „Deutschlandfunk“. Man habe bis zu 240.000 Anträge noch abzuarbeiten.

„Wir haben mittlerweile über 1.650 Stellen dem Bundesamt ja neu zugeschrieben“, dennoch müsse jede dieser Stellen erst eingearbeitet werden.

Özoguz setzte sich für eine dauerhafte Lösung der Finanzierungsfrage ein: „Man muss nur zu einem System kommen, wo man strukturell diese Dinge anpasst und quasi nicht alle paar Monate oder alle halbe Jahre sich wieder zusammensetzt und um Geld allein spricht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oezoguz-bearbeitung-der-asyl-antraege-muss-schneller-gehen-86851.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen