Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Özdemir verteidigt Nein der Grünen

© dapd

11.02.2012

Steuerentlastungen Özdemir verteidigt Nein der Grünen

Das Problem sieht er eher in den Lohnnebenkosten.

Berlin – Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Ablehnung der Steuersenkungspläne der Regierung durch die rot-grün regierten Bundesländer verteidigt. “Eine Entlastung unterer Einkommen muss solide gegenfinanziert werden, etwa durch einen höheren Spitzensteuersatz”, sagte Özdemir der “Welt am Sonntag”. Das Problem seien nicht die Steuersätze. Viel eher seien die Lohnnebenkosten zu hoch. Die Diskrepanz von Netto und Brutto müsse gerade in Zeiten hoher Beschäftigung geringer werden, forderte der Grünen-Vorsitzende.

Die von SPD und Grünen regierten Länder hatten am Freitag im Bundesrat erklärt, die geplante Steuersenkung belaste die öffentlichen Haushalte im Umfang von sechs Milliarden Euro und widerspreche der unbedingt notwendigen Haushaltskonsolidierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oezdemir-verteidigt-nein-der-gruenen-39421.html

Weitere Nachrichten

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"WannaCry" De Maizière will IT-Sicherheitsgesetz verschärfen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will als Konsequenz des weltweiten Angriffs durch den Kryptotrojaner "WannaCry" das IT-Sicherheitsgesetz ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

Cavusoglu Gabriel am Montag zu Gesprächen über Incirlik in der Türkei

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel reist am Montag zu Gesprächen über den Luftwaffenstützpunkt Incirlik in die Türkei. Das teilte der türkische ...

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Scholz rechnet mit Erfolg des G20-Gipfels in Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) ist zuversichtlich, dass der G20-Gipfel am 7. und 8. Juli in Hamburg ein Erfolg wird. Er sei "ein wichtiges ...

Weitere Schlagzeilen