Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Oettinger: Höhere Lasten durch EFSF möglich

© dapd

17.01.2012

Oettinger Oettinger: Höhere Lasten durch EFSF möglich

Begleitung auf dem Weg der Haushaltskonsolidierung für angeschlagene Länder.

Leipzig – Der deutsche EU-Energiekommissar Günther Oettinger schließt weitere Lasten für Deutschland bei der Euro-Rettung nicht aus. “Der EFSF und der ESM müssen groß genug sein, um die gestellten Aufgaben zu erfüllen”, sagte er der “Leipziger Volkszeitung”. Die Rettungsschirme sollten zwar nicht Italien finanzieren. “Aber zu den Aufgaben gehört es, Portugal, Irland, Griechenland auf dem Weg der Haushaltskonsolidierung zu begleiten”, fügte er hinzu.

Der Chef des vorläufigen Euro-Rettungsschirms, Klaus Regling, müsse, “wenn er von den Märkten zurückgekehrt sein wird, der Politik sagen, wie groß das Rettungsvolumen bemessen sein muss”, sagte Oettinger. Er sei sich sicher, dass der Bundestag in diesem Jahr “noch mehrfach über europäische solidarische Systeme beraten wird”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oettinger-halt-hohere-lasten-fur-deutschland-durch-efsf-fur-moglich-34529.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Weitere Schlagzeilen