Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Oettinger

© über dts Nachrichtenagentur

07.05.2015

Oettinger Berlin muss bei Schnüffeleien rasch Antworten geben

„Würden die Vorwürfe zutreffen, wäre das nicht hinnehmbar.“

Berlin – EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hat im Zusammenhang mit den Vorwürfen an den Bundesnachrichtendienst (BND), dieser habe der Bespitzelung von EU-Institutionen wie Politikern durch den US-Geheimdienst NSA den Weg bereitet, rasche Antworten der Bundesregierung eingefordert.

„Wir erwarten in den nächsten Wochen eine Mitteilung, was da geschehen ist. Würden die Vorwürfe zutreffen, wäre das nicht hinnehmbar“, warnte Oettinger beim „WDR Europaforum“ Berlin vor Konsequenzen. Man werde dann nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.

Oettinger kündigte an, dass kurzfristig ein neues europäisches Datenschutzrecht verabschiedet werde. Dies solle „noch vor Jahresende“ geschehen. Niemand müsse sich in diesem Zusammenhang sorgen, dass Standards – etwa in Deutschland drastisch herabgesetzt würden. „Aber mir ist ein europäischer Standard lieber, den alle beachten, als ein deutscher, der ständig ausgehöhlt wird“, meinte Oettinger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oettinger-berlin-muss-bei-schnueffeleien-rasch-antworten-geben-83215.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen