Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.04.2010

Österreich soll im April in South-Stream-Projekt einsteigen

Wien/Moskau – Österreich soll offenbar noch in diesem Monat in das South-Stream-Projekt einsteigen. Das Regierungsabkommen soll am 24. April in Österreich unterzeichnet werden, teilte Stanislaw Zygankow, Abteilungsleiter des Energiekonzerns Gazprom, heute mit. Das Abkommen mit Österreich ist das letzte, das für den Bau der South-Stream-Pipeline notwendig ist. Mit Bulgarien, Serbien, Ungarn, Griechenland, Slowenien und Kroatien seien bereits entsprechende Regierungsabkommen geschlossen worden. Die Gaspipeline soll Südosteuropa mit russischem Erdgas versorgen. Der russische Gasversorger Gazprom, der Ölkonzern ENI aus Italien und die französische Gesellschaft EDF werden die 900 Kilometer lange Pipeline bauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oesterreich-soll-im-april-in-south-stream-projekt-einsteigen-9525.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen