Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.03.2011

Österreich: Rentnerin entsorgte 7.000 Euro im Altpapier

Trofaiach – In Österreich hat eine 67-jährige Rentnerin gut 7.000 Euro aus Versehen im Altpapier entsorgt. Wie die Polizei mitteilte, war die Rentnerin nach dem Verlust des Geldes zunächst von einem Diebstahl ausgegangen. Sie gab dabei an, dass Unbekannte in ihrer Abwesenheit in ihre Wohnung eingebrochen wären und das Geld entwendet hätten. Allerdings sagte die 57-Jährige bei Polizeibefragungen, dass sie vor dem Verlassen der Wohnung alte Zeitungen und Schachteln in den Papiercontainer geworfen hätte. Daraufhin verständigte die Polizei die für das Altpapier zuständige Sortierfirma. Dort meldete ein Mitarbeiter, dass nach und nach die vermissten Geldscheine zwischen Tonnen von Altpapier auf dem Sortierband aufgetaucht waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oesterreich-rentnerin-entsorgte-7-000-euro-im-altpapier-20387.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen