Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.06.2011

Österreich: Feuerwehr rettet mit aufsehenerregender Bergungsaktion kleinen Hund

Wien – Mit einer spektakulären Bergungsaktion durch die Wiener Feuerwehr ist am Donnerstag ein kleiner Hund aus seiner misslichen Lage befreit worden. Medienberichten zufolge sei der etwa ein Kilogramm schwere Chihuahua beim Gassi gehen in ein etwa drei Meter tiefes Loch gefallen. Aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage hatte sich offenbar der Hohlraum gebildet und drohte einzustürzen.

Die hinzugerufene Feuerwehr habe zunächst mit schwerem Gerät eine weitere Grube ausgehoben und anschließend ein etwa drei Meter langen Verbindungstunnel gegraben. Allerdings sei der Hund nach Beendigung der Arbeiten zunächst verschwunden gewesen. Erst durch Zurufe habe das Tier angelockt und schließlich aus der Grube befreit werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oesterreich-feuerwehr-rettet-mit-aufsehenerregender-bergungsaktion-kleinen-hund-21800.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen