Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiauto Archiv

© über dts Nachrichtenagentur

09.08.2015

Österreich Drei deutsche Jugendbetreuer sterben bei Unfall

Ein vierter Insasse des Wagens wurde lebensgefährlich verletzt.

Graz – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Österreich sind am Samstag drei deutsche Betreuer einer Jugendfreizeit ums Leben gekommen. Ihr Pkw sei vor dem Gratkorntunnel in der Nähe von Graz ungebremst auf einen Lastwagen mit Anhänger aufgefahren, teilte die österreichische Polizei mit.

Drei der vier Insassen starben noch am Unfallort. Es handele sich um den 22-jährigen Fahrer sowie zwei 45- und 61-jährige Frauen. Die Opfer stammten aus Ostfriesland. Ein vierter Insasse des Wagens wurde lebensgefährlich verletzt.

Nach ersten Ermittlungen könnte schlecht gesichertes Gepäck die Opfer erschlagen haben. Die Opfer waren Mitarbeiter einer Jugendfreizeit in Kroatien gewesen, die 44 Teilnehmer kamen unverletzt in Deutschland an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oesterreich-drei-deutsche-jugendbetreuer-sterben-bei-unfall-87120.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen