Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

14.10.2010

Ölkatastrophen Grüne kritisieren Empfehlungen zur Vermeidung

Berlin – Die jüngsten Empfehlungen von EU-Energiekommissar Günther Oettinger zur Vermeidung von Ölkatastrophen in europäischen Gewässern stoßen bei den Grünen im Bundestag auf Kritik. Zwar habe Oettinger „erkannt, wo die Probleme liegen“, sagte die Nachhaltigkeitsexpertin der Fraktion, Valerie Wilms, der „Frankfurter Rundschau“. „Aber die sofort wirksamen Schlussfolgerungen fehlen.“

Die Abgeordnete monierte, dass sich Ölbohrplattformen in der EU bezüglich verbindlicher Sicherheitsstandards immer noch „im luftleeren Raum“ bewegten und die Kommission hier lediglich Arbeits- und Prüfaufträge erteile. „Hier muss ein konsequentes Handeln gerade von der EU aus einsetzen, beginnend mit einem Moratorium für neue Bohrungen“, verlangte Wilms. Oettingers Vorstoß bleibt in diesem Punkt in der Tat vage.

Auf die Problematik von Tiefsee-Bohrungen geht sein Papier so gut wie gar nicht ein. Was künftige Fördervorhaben in klimatisch oder ökologisch „komplexen“ Meeresregionen betreffe, „könnte eine befristete Aussetzung von Genehmigungen geboten sein“, warnt der Energiekommissar vorsichtig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oelkatastrophen-gruene-kritisieren-empfehlungen-zur-vermeidung-16231.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen