Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Renate Künast

© über dts Nachrichtenagentur

02.02.2013

Renate Künast Ökologie-Vorstoß in der Union unglaubwürdig

„Die CDU setzt auf Masse, wir auf Klasse.“

Berlin – Grünen-Fraktionschefin Renate Künast hält den Vorstoß von CDU-Vize Thomas Strobl für eine stärkere Profilierung der Union bei Umwelt- und Tierschutz für unglaubwürdig. „Den Sonntagsreden von Unionsleuten über Umwelt und Nachhaltigkeit folgen keine Taten. Und ich sehe auch nicht, dass die Union hier jemals umsteuert“, sagte Künast der „Saarbrücker Zeitung“. Dazu sei die CDU zu sehr ihren alten Klientelinteressen in der Wirtschaft verpflichtet.

„Die CDU setzt auf Masse, wir auf Klasse“, so die Grünen-Politikerin. Als Beispiel nannte Künast die anstehende EU-Agrar-Reform. Beim EU- Gipfel in der kommenden Woche wolle sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen zentrale Bestandteile der geplanten Neuregelung positionieren, die die Brüsseler Agrarpolitik ökologischer und gerechter machen solle. All das ziele genau in die gegenteilige Richtung.

„Strobl betreibt pure Augenwischerei“, kritisierte Künast. Der CDU-Vize hatte zuvor erklärt, die Menschen hätten ein starkes Empfinden für Umweltthemen und den Wunsch nach nachhaltigen Lösungen. Er plädierte auch für eine stärkere Regionalisierung der Landwirtschaft. Diese Felder müsse sich die CDU erschließen, meinte Strobl.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oekologie-vorstoss-in-der-union-unglaubwuerdig-59557.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen