Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.02.2010

Öffentlicher Dienst Tarifverhandlungen gescheitert

Berlin – Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen sind gescheitert. Das bestätigte Verdi-Chef Frank Bsirske soeben in Potsdam. Nachdem bereits die ersten beiden Verhandlungsrunden keine Fortschritte gebracht hatten, endet damit die dritte Runde, die am Mittwoch begonnen hatte. Durch das Scheitern muss nun in einem Schlichtungsverfahren eine Einigung gesucht werden. Neben mehr Geld für die Beschäftigten wollen die Gewerkschaften unter anderem eine tarifvertragliche Altersteilzeit, Verbesserungen für Auszubildende sowie bessere Aufstiegsmöglichkeiten erreichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oeffentlicher-dienst-tarifverhandlungen-gescheitert-6967.html

Weitere Nachrichten

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

Philologenverband In NRW fehlen 1000 Stellen an Gymnasien

Zum Beginn der schwarz-gelben Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen fordern Lehrervertreter eine bessere Personalausstattung der Schulen. "Allein ...

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Weitere Schlagzeilen