Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

6,5 Prozent mehr Lohn gefordert

© dapd

09.02.2012

Öffentlicher Dienst 6,5 Prozent mehr Lohn gefordert

“Wir sparen uns in eine Staats-Bulimie.”

Berlin – Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes gehen mit einer Forderung nach 6,5 Prozent mehr Gehalt in die anstehenden Tarifverhandlungen für die Bediensteten des Bundes und der Kommunen. “Wir brauchen deutliche Verbesserungen der Reallöhne mit einer sozialen Komponente für die unteren Einkommensgruppen”, sagte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske am Donnerstag in Berlin. Zur Stärkung der Geringverdiener müsse die Steigerung mindestens 200 Euro betragen.

Weiterhin fordern die Gewerkschaften ver.di und ddb Tarifunion die unbefristete Übernahme aller Auszubildenden und die Anhebung der Auszubildendenvergütungen um 100 Euro.

In manchen Bereichen sei die Erwartungshaltung sogar noch höher geworden, sagte der dbb-Vorsitzende Peter Heesen. “Wir sparen uns in eine Staats-Bulimie, wenn der öffentliche Dienst mangels Personal seine Aufgaben nicht mehr richtig erfüllen kann.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oeffentlicher-dienst-65-prozent-mehr-lohn-gefordert-39032.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen