Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Occupy-Protestcamp in Berlin friedlich geräumt

© David Shankbone, Lizenz: dts-news.de/cc-by

09.01.2012

Polizeimeldung „Occupy“-Protestcamp in Berlin friedlich geräumt

Berlin – Das Berliner Protestcamp der „Occupy“-Demonstranten ist am Montagnachmittag friedlich geräumt worden.

Wie die Polizei mitteilte, haben insgesamt 15 Personen das Camp auf dem ehemaligen Gelände des Bundespressestrandes freiwillig verlassen. Das Gelände sei nun dem Grundstückseigentümer, der nach Ablauf einer Räumungsfrist am vergangenen Freitagmittag einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruchs und ein Räumungsbegehren gestellt hatte, übergeben worden. Das Gelände war seit dem 9. November besetzt gewesen.

Seinen Ursprung hat die „Occupy“-Bewegung in New York, von wo sie sich seit Mitte September in Städten der USA und auch international ausbreitete. Die Aktivisten protestieren gegen den Einfluss von Banken und Konzernen auf die Politik. Mit der Losung „Wir sind 99 Prozent“ klagen sie die Ungerechtigkeit in der Verteilung des Kapitals an.

Am kommenden Sonntag sind weltweit Protestaktionen angekündigt, ab 13 Uhr soll auf dem Berliner Alexanderplatz eine Kundgebung stattfinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/occupy-protestcamp-in-berlin-friedlich-geraeumt-33363.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen