Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Gemüse

© dts Nachrichtenagentur

30.08.2012

Studie Obst und Gemüse reduziert langfristig Gewicht

Besonders bei älteren Frauen zu beobachten.

Pittsburgh – Personen, die auf tierische Produkte verzichten, können ihr Gewicht längerfristig eher reduzieren, als diejenigen die weniger Fettiges essen.

Wie eine Studie von US-Forschern ergab, sei der Effekt besonders bei älteren Frauen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren zu beobachten. Probanden, die ihre Ernährung komplett umstellten und vor allem Obst sowie Gemüse in ihren Speiseplan einbauten, konnte zwar kurzfristig weniger positive Ergebnisse vorweisen, hielten aber ihr Gewicht langfristig niedriger.

Diejenigen, die auf fettiges Essen verzichteten und ihren Fischkonsum erhöhten, konnte bereits nach sechs Monaten einen höheren Gewichtsverlust vorweisen. Auf lange Zeit gesehen waren sie beim Abnehmen allerdings weniger erfolgreich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obst-und-gemuese-reduziert-langfristig-gewicht-56280.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen