Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.06.2011

Oberfranken: Verlorener Hut verursacht Unfallschaden von 18.000 Euro

Heroldsbach – In Heroldsbach im fränkischen Landkreis Forchheim hat ein verlorener Hut einen Unfallschaden von 18.000 Euro verursacht. Wie die örtliche Polizei mitteilte, war am Sonntagabend ein 21-jähriger Fahrer eines Cabrios mit seinen beiden Freunden und geöffneten Verdeck unterwegs. Dabei riss der Fahrtwind dem Beifahrer den Hut vom Kopf. Der 21-Jährige hielt daraufhin an und fuhr rückwärts, um die verlorene Kopfbedeckung wieder aufzuheben.

Weil er den Hut nicht überrollen wollte, lenkte er sein Fahrzeug zu weit nach links und kollidierte mit einem geparkten Pkw. Der Hut blieb zwar heil, an den beiden Fahrzeugen entstand allerdings beträchtlicher Sachschaden. Obendrein wurde der Mitfahrer auf dem Rücksitz leicht verletzt und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oberfranken-verlorener-hut-verursacht-unfallschaden-von-18-000-euro-22066.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen