Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.01.2010

Oberbayern Mindestens vier Menschen nach Felsbrocken-Absturz verschüttet

Traureut – Mindestens vier Menschen sind im oberbayerischen Traureut in einem Wohnhaus verschüttet worden, nachdem ein tonnenschwerer Felsbrocken auf das Haus gestürzt war. Das bestätigte ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums gegenüber der dts Nachrichtenagentur. Dies sei allerdings nur der derzeitige Kenntnisstand, die Zahl der Opfer könne noch ansteigen. Derzeit laufe die Rettung der Verschütteten, angrenzende Häuser seien nicht betroffen, aber vorsichtshalber evakuiert worden. Genauere Informationen zur Unglücksursache gebe es noch nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oberbayern-mindestens-vier-menschen-nach-felsbrocken-absturz-verschuettet-6285.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen