Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schneebedeckte Straße

© über dts Nachrichtenagentur

11.10.2013

Oberbayern Erster Schnee sorgt für Verkehrschaos

Ein Polizeisprecher empfahl zu Hause zu bleiben.

Garmisch-Partenkirchen – Der erste Schnee hat am Freitag im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen für ein Verkehrschaos und geschlossene Schulen gesorgt. Umstürzende Bäume gefährdeten Fußgänger und Autofahrer, die Bundesstraße 2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald sei derzeit gesperrt, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte.

Insgesamt 15 umgestürzte Bäume blockierten demnach die Fahrbahn der B2. Der Polizeisprecher warnte Autofahrer davor, auf Nebenstraßen auszuweichen und empfahl stattdessen, zu Hause zu bleiben. Auch das Landratsamt forderte die Einwohner in einer Mitteilung auf, zu Hause zu bleiben.

Der Unterricht an sämtlichen Schulen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen fällt am Freitag aus. Kindergärten und Kitas bleiben ebenso geschlossen.

Auch aus anderen Landkreisen in Oberbayern wurden Behinderungen im Straßenverkehr gemeldet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oberbayern-erster-schnee-sorgt-fuer-verkehrschaos-66768.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen