Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeistreife im Einsatz

© dts Nachrichtenagentur

01.05.2012

Unterwössen 51-jähriger Segelflieger stirbt bei Absturz

Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unterwössen – Im oberbayerischen Unterwössen ist am Montagabend ein 51-jähriger Pilot mit seinem Segelflugzeug abgestürzt und ums Leben gekommen. Der Mann sei laut Polizeiangaben mittags allein aufgebrochen und setzte am Abend zur Landung auf den örtlichen Flugplatz an. Dabei habe das Flugzeug einen Baum gestreift und sei außer Kontrolle geraten. In der Folge zerschellte es auf der Landebahn, wobei der Pilot schwere Verletzungen erlitt.

Trotz sofortigen Reanimationsversuchen konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger für Flugunfälle hinzugezogen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen und neben der Sicherstellung des Flugzeugs ein unfalltechnisches Gutachten angeordnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/oberbayern-51-jahriger-segelflieger-stirbt-bei-absturz-53426.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen