Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Obduktion bringt keine Klarheit über Todesursache

© Universal

25.07.2011

Amy Winehouse Obduktion bringt keine Klarheit über Todesursache

Klarheit bestehe vermutlich erst in mehreren Wochen.

London – Die Todesursache der britischen Sängerin Amy Winehouse bleibt auch nach der Obduktion am Montag weiterhin unklar. Wie die Londoner Polizei mitteilte, habe die Untersuchung der Leiche keinen „offiziellen Grund“ für den Tod der 27-Jährigen geliefert. Klarheit bestehe vermutlich erst in mehreren Wochen, hieß es weiter. Es müssten die Resultate verschiedener toxikologischer Untersuchungen abgewartet werden.

Die Ermittler gehen derweil weiterhin nicht von einem Verbrechen aus und sagten, der Leichnam solle bald frei gegeben werden.

Winehouse war am Samstagnachmittag leblos in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden. Ihr Tod hat international unter ihren Fans Bestürzung ausgelöst.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obduktion-von-amy-winehouse-bringt-keine-klarheit-ueber-todesursache-24448.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen