Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.12.2009

Obdachloser bei -15 Grad in Mannheim erfroren

Mannheim – In Mannheim ist letzte Nacht ein 46-jähriger Obdachloser im Freien gestorben. Am Abend hatte sich der Mann mit zwei weiteren Obdachlosen bei stillgelegten Gleisanlagen getroffen um gemeinsam Alkohol zu trinken, sagte ein Polizeisprecher. Heute Morgen stellten dann zwei der Männer fest, dass ihr 46-jähriger Bekannter leblos und steif gefroren war. Gegen 12 Uhr wurde schließlich die Polizei von dem Vorfall verständigt. Fremdeinwirkung konnte bislang ausgeschlossen werden. Der 46-Jährige, der neben der üblichen Bekleidung lediglich eine Kaputzenjacke und eine leichte Daunenjacke trug, hatte nach den bisherigen Ermittlungen auf dem bloßen Betonboden geschlafen. Aufgrund der hohen Minustemperaturen ist er dann vermutlich in der Nacht erfroren. In der Nacht herrschten in Mannheim Temperaturen von bis zu -15 Grad.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obdachloser-bei-15-grad-in-mannheim-erfroren-5090.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen