Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama

© dts Nachrichtenagentur

28.06.2012

Urteil Obamas Gesundheitsreform verfassungskonform

Obama verzeichnet damit einen gewaltigen Erfolg.

Washington – Der amerikanische Supreme Court hat die Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama für verfassungskonform erklärt. Das teilten die Richter am Donnerstag in Washington mit. Die umstrittene Vorschrift, wonach rund 30 Millionen bislang unversicherte Amerikaner eine Krankenversicherung erhalten, wurde mit der Entscheidung aufrecht erhalten.

Obama verzeichnet damit knapp vier Monate vor der Präsidentenwahl einen gewaltigen Erfolg. Das Thema war die wohl größte innenpolitische Errungenschaft des Demokraten. Der Unterzeichnung des Gesetzes im März 2010 gingen zahlreiche Verhandlungen gegen den vehementen Widerstand der Republikaner voraus.

Das 906-seitige Regelwerk sieht für die mehr als 33 Millionen bisher unversicherten US-Bürger eine Krankenversicherung vor. Zudem soll es das Haushaltsdefizit der USA deutlich reduzieren.

Viele US-Bürger lehnen die Regelung ab. Es widerspricht ihrer Meinung nach dem American Way of Life, da sich auch völlig gesunde Amerikaner versichern müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obamas-gesundheitsreform-verfassungskonform-55096.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen