Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Obama zahlt rund 160.000 Dollar an Steuern

© AP, dapd

13.04.2012

USA Obama zahlt rund 160.000 Dollar an Steuern

Rund die Hälfte davon geht auf das Gehalt als Staatschefs zurück.

Washington – US-Präsident Barack Obama hat im vergangenen Jahr mehr als 160.000 Dollar (122.000 Euro) an den amerikanischen Fiskus entrichtet. Wie aus der Steuererklärung Obamas für das Jahr 2011 hervorgeht, betrug sein bereinigtes Bruttoeinkommen rund 790.000 Dollar (604.000 Euro). Rund die Hälfte davon geht auf das Gehalt des Staatschefs zurück.

Den Rest bilden nach Angaben des Weißen Hauses Einnahmen aus Buchverkäufen. Nach einer am Freitag veröffentlichten Kopie der Steuererklärung spendete Obama 2011 mehr als 172.000 Dollar (131.000 Euro) für wohltätige Zwecke. Der auf den Präsidenten zutreffende Steuersatz von rund 20 Prozent ist niedriger als der vieler seiner Landsleute, die weniger als er verdienen. Obama hat eine faire Steuerpolitik zu einem seiner Wahlkampfthemen gemacht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-zahlt-rund-160-000-dollar-an-steuern-50358.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen