Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Obama will mehr Steuern für Reiche

© AP, dapd

13.02.2012

USA Obama will mehr Steuern für Reiche

Mit seinem Haushaltsplan für 2013 hofft er im Wahljahr Stimmen gut zu machen.

Washington – US-Präsident Barack Obama will Reiche stärker zur Kasse bitten und Milliarden in die Infrastruktur investieren. Mit seinem Haushaltsplan für 2013 hofft er im Wahljahr Stimmen gut zu machen. Von den Republikanern hagelte es bereits vor der Vorstellung des Etatentwurfs am Montag Kritik.

Wie aus Kreisen des Weißen Hauses verlautete, wird die Vorlage in Teilen die Empfehlungen aufgreifen, mit denen die Demokraten im vergangenen September in den gescheiterten Verhandlungen mit den Republikanern Einsparungen in Höhe von 1,2 Billionen Dollar (880 Milliarden Euro) erreichen wollten.

Die US-Regierung geht von einem Defizit von 901 Milliarden Dollar im Fiskaljahr 2013 aus. Haushalte mit einem Einkommen von 250.000 Dollar und mehr pro Jahr müssen dem Entwurf zufolge mit neuen Steuern in Höhe von insgesamt 1,5 Billionen Dollar rechnen. Durch eine neue Steuer sollen über die kommenden zehn Jahre zudem 61 Milliarden Dollar von großen Finanzinstituten eingesammelt werden. 476 Milliarden Dollar sollen in Infrastrukturprojekte fließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-will-mehr-steuern-fuer-reiche-39748.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen