Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Obama: USA werden Südsudan in Juli 2011 formal anerkennen

© dts Nachrichtenagentur

07.02.2011

Obama: USA werden Südsudan in Juli 2011 formal anerkennen

Washington – US-Präsident Barak Obama hat angekündigt, dass die USA den Südsudan formal als einen souveränen und unabhängigen Staat anerkennen werden, sobald sich dieser im Juli 2011 gegründet hat. Dies teilte der Präsident am Montag mit.

Obama gratulierte dem südsudanesischen Volk zu dessen Entscheidung und mahnte an, dass nach Dekaden des Konfliktes nun die Zeit sei für eine bessere Zukunft gekommen sei. Nun befänden sich alle beteiligten Gruppen in der Verantwortung aus diesem historischen Moment einen dauerhaften Erfolg zu machen, so der Präsident weiter. Er sagte die Hilfe der USA für alle Sudanesen zu, um einen friedlichen Wandel sicher zu stellen. Darüber hinaus kündigte Obama an, den Eintrag des Sudans auf der Liste der Terror unterstützenden Staaten prüfen zu lassen.

Im Südsudan haben sich laut dem offiziellen Ergebnis des Referendums 98,57 Prozent der Abstimmenden für die Unabhängigkeit vom Nordsudan entschieden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-usa-werden-suedsudan-in-juli-2011-formal-anerkennen-19775.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen