Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Barack Obama

© dts Nachrichtenagentur

22.07.2012

Nach Kino-Amoklauf Obama trifft Opfer-Familien

„Wir müssen die Betroffenen jetzt in den Arm nehmen.“

Washington/Aurora – US-Präsident Barack Obama will nach dem Amoklauf in einem Kino, bei dem 12 Menschen getötet wurden, in Aurora, dem Ort des Verbrechens, mit den Familien der Opfer sprechen.

„Wir müssen die Betroffenen jetzt in den Arm nehmen“, hatte Obama bereits vor dem Abflug aus Washington in seiner wöchentlichen Radioansprache angekündigt. „Und wir müssen sie wissen lassen, dass wir als Nation für sie da sind“, so Obama, der am frühen Montagmorgen deutscher Zeit in dem Ort erwartet wird.

Es ist bereits das dritte Mal, dass Obama als US-Präsident den Angehörigen der Opfer eines Amoklaufs Trost spenden muss: Im November 2009 flog er nach Texas, als ein Soldat 13 seiner Kameraden erschossen hatte. Anfang 2011 war Obama nach Arizona gereist, nachdem ein Amokläufer in einem Einkaufszentrum sechs Menschen erschossen hatte.

Der mutmaßliche Attentäter James Holmes soll am Freitag bei der Premiere des neuen „Batman“-Films in einem Kino zwölf Menschen erschossen und 58 weitere verletzt haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-trifft-opfer-familien-55547.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen