Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama

© dts Nachrichtenagentur

01.06.2012

Bericht Obama ordnete Cyberattacken gegen den Iran an

Cyberattacken haben das iranische Atomprogramm zwischen 18 Monate und zwei Jahre zurückgeworfen.

Washington – US-Präsident Barack Obama soll nach seinem Amtsantritt im Jahr 2008 zunehmend intensive Cyberattacken gegen den Iran angeordnet haben. Das berichtet die „New York Times“ unter Berufung auf aktuelle und ehemalige Mitarbeiter des Programms.

Demnach habe der US-Präsident bereits im ersten Monat seiner Amtszeit angeordnet, die bereits in der Ära Bush begonnenen Cyberangriffe zunehmend zu forcieren. Auch nachdem 2010 durch einen Programmierfehler Pläne der Atomanlage Natanz veröffentlicht und mit dem von den USA und Israel entwickelten Computervirus „Stuxnet“ in Verbindung gebracht worden waren, habe er entschieden, das Programm fortzusetzen. Nach Angaben von US-Regierungsmitgliedern hätten die Cyberattacken das iranische Atomprogramm in der Folgezeit zwischen 18 Monate und zwei Jahre zurückgeworfen.

Vor kurzem war die Existenz des neues Computervirus „Flame„, der „Stuxnet“ ähnelt und der Cyberspionage im Nahen Osten dient, bekannt geworden. Die USA haben abgestritten, für die Attacken verantwortlich zu sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-ordnete-cyberattacken-gegen-den-iran-an-54553.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen