Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ebola-Hinweisplakat

© über dts Nachrichtenagentur

28.10.2014

Obama Müssen Ebola-Epidemie in Ursprungsländern stoppen

„Wir möchten niemanden davon abhalten, vor Ort zu helfen.“

Washington – US-Präsident Barack Obama hat betont, dass die Ebola-Epidemie in den Ländern gestoppt werden muss, in denen sie ausgebrochen ist. Um die Bevölkerung der USA zu schützen, sei es notwendig, dass sich weiterhin erfahrene und qualifizierte Helfer in den betroffenen Staaten in Westafrika einsetzten, erklärte Obama am Dienstag.

Wenn die Helfer aus dem Einsatz zurückkehrten, müsse alles getan werden, um sie und ihre Umgebung zu schützen. Dazu müssten Maßnahmen ergriffen werden, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhten, so Obama weiter. „Wir möchten niemanden davon abhalten, vor Ort zu helfen.“

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hatte sich am Montag besorgt über den Umgang mit Helfern, die aus den Ebola-Staaten in Westafrika in ihre Heimat zurückkehren, gezeigt. Mehrere US-Bundesstaaten hatten zuvor eine dreiwöchige Zwangsquarantäne für heimgekehrte Ebola-Helfer eingeführt.

Eine Krankenschwester, die am Freitag nach ihrer Rückkehr aus Sierra Leone isoliert wurde, hatte sich über die Quarantänebedingungen beschwert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-muessen-ebola-epidemie-in-ursprungslaendern-stoppen-74310.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen