Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.06.2010

Obama erklärt Umdenken in Energiepolitik zur “nationalen Mission”

Washington – Knapp zwei Monate nach dem Untergang der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ und der damit begonnenen Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat sich US-Präsident Barack Obama gestern in einer Rede an die Nation gewandt. Die Katastrophe sei „die bisher schmerzlichste und nachdrücklichste Ermahnung, dass die Zeit zur Nutzung sauberer Energien gekommen ist“, so Obama in seiner live übertragenen Ansprache aus dem Weißen Haus.

Umweltfreundliche Technologien und Innovationen könnten den US-Bürgern nun „die Kontrolle über ihre Zukunft“ wiederbringen. Die USA würden lediglich über weniger als zwei Prozent der verbliebenen Ölreserven verfügen, aber rund 20 Prozent des weltweit geforderten Rohstoffs verbrauchen, legte der Präsident nach. Obama erklärte damit ein entsprechendes Umdenken in der Energiepolitik zur „nationalen Mission“. Gleichzeitig wolle man „gegen die Ölpest kämpfen mit allen Mitteln und so lange es nötig ist“. Die Dauer dieser Bekämpfung schätzte Obama auf „mehrere Monate und sogar Jahre“.

Der britische Ölkonzern BP habe dem US-Präsidenten zufolge leichtsinnig gehandelt und soll nun die Verantwortung für die Katastrophe übernehmen. „Wir werden dafür sorgen, dass BP zahlt“, erklärte Obama. Mit einem unabhängig von dem Konzern verwalteten Ölfonds sollen etwa die Kosten für Helfer oder Verdienstausfälle für die Unternehmen beglichen werden. Kritische Stimmen hatten Obama zuletzt vorgeworfen, sich zu wenig für die Bekämpfung der Ölpest im Golf von Mexiko einzusetzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/obama-erklaert-umdenken-in-energiepolitik-zur-nationalen-mission-10870.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bundestagswahlkampf CSU rechnet mit Auftritten Merkels in Bayern

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann rechnet damit, dass Kanzlerin Angela Merkel im Bundestagswahlkampf 2017 auch in Bayern auftritt. "Ich bin sicher, ...

Karl-Josef Laumann CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

CDU-Arbeitnehmer Höhere Erwerbsminderungsrente hat „absolute Priorität“

Der Arbeitnehmerflügel der Union hat die Koalitionsspitzen aufgefordert, einer raschen Anhebung der Erwerbsminderungsrenten "absolute Priorität" ...

Norbert Lammert

© Deutscher Bundestag / Melde / CC BY-SA 3.0 DE

Lammert Chancen für Wahlrechtsreform noch vor Bundestagswahl

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) sieht doch noch eine Chance, das Wahlrecht vor der nächsten Bundestagswahl zu reformieren. "Es gibt ermunternde ...

Weitere Schlagzeilen