Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.11.2009

NZXT Beta Evo – NZXT legt das beliebte Gaming-Gehäuse Beta neu auf

(pressebox) – Das Beta vom Spezialisten für Gaming-Gehäuse, NZXT, schlug ein wie eine Bombe, denn kein anderes Gehäuse bot derart gute und viele Features fürs Geld. Nun präsentiert NZXT mit dem Beta Evo eine verbesserte Version des Mainstream-Gehäuses – natürlich immer noch zum Schnäppchen-Preis.

NZXT hat das Beta einer Frischzellenkur unterzogen und Verbesserungen im Detail vorgenommen, die das Beta Evo noch funktionaler machen. Äußerlich unterscheidet sich das Beta Evo nur durch die beiden Lüfteröffnungen für 140-Millimeter-Modelle im Deckel vom Vorgänger. Die futuristische Front mit den blau beleuchteten Start- und Reset-Schaltern sowie der teilweise sichtbare Lüfter, dessen blaues Licht der LEDs durch die Gitter der Front scheint, hat NZXT nicht verändert. Das NZXT Beta Evo verfügt nun über noch mehr Belüftungsmöglichkeiten. Die Basis bildet weiterhin eine robuste Stahlkonstruktion, die NZXT komplett schwarz lackiert hat, was in Verbindung mit dem schwarzen Äußeren des Gehäuses für ein stimmiges Gesamtbild führt – jetzt muss lediglich die Hardware noch farblich dazu passen.

Um im Deckel Platz für große Lüfter oder den Radiator einer Wasserkühlung zu schaffen, hat NZXT die Netzteilposition beim Beta Evo nach unten verlegt. Diese Maßnahme erlaubt in Verbindung mit dem gesteigerten Platzverhältnis hinter dem Mainboard-Tray eine fürs Auge unsichtbare und ordentliche Verlegung der Kabel. Für Letztere befinden sich zahlreiche Öffnungen in der Aufnahme für die Hauptplatine. Die restliche Ausstattung ist identisch mit der des NZXT Beta.

Zur Erweiterung stehen dem Anwender vier externe 5,25- sowie fünf interne 3,5-Zoll-Schächte zur Verfügung, die ohne Werkzeug- oder Schraubeneinsatz mit den entsprechenden Komponenten bestückt werden können. Das alltagserleichternde I/O-Panel mit den wichtigsten externen Schnittstellen (2x USB 2.0, 1x eSATA, 1x je Audio IN/OUT) ist außerdem an der Gehäuse-Oberseite zu finden und erleichtert so den Anschluss von externen Festplattengehäusen, MP3-Playern, Handys und weiteren Geräten. Überlange Grafikkarten mit einer Länge von 10,5 Zoll nimmt das Beta Evo problemlos auf. Im Lieferumfang des Midi- Towers befindet sich bereits ein 120-mm-Lüfter mit blauer LED-Beleuchtung in der Front. Im Deckel und an der Seitenwand können zwei weitere 140-mm-Lüfter montiert werden sowie ein 120er im Heck des Beta Evos.

Der Gaming-Midi-Tower NZXT Beta Evo ist ab sofort zum Preis von 54,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich – somit zeigt NZXT einmal mehr, dass gute Gehäuse nicht zwingend teuer sein müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nzxt-beta-evo-nzxt-legt-das-beliebte-gaming-gehaeuse-beta-neu-auf-3287.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen